Schimmel in der Wohnung

Eine maßgebliche Rolle bei Schimmel in der Wohnung ist eine erhöhte Luftfeuchtigkeit. Werte ab 60% Luftfeuchtigkeit sind als kritisch zu bewerten. Damit in Zusammenhang steht oft ein falsches Wohnverhalten, wie beispielsweise das Trocknen von feuchter Wäsche in Innenräumen. Warme Luft kann Feuchtigkeit besser aufnehmen als kalte. Deshalb bildet sich Feuchtigkeit vor allem an kalten Oberflächen wie Außenwänden oder Fenstern.

Schimmel in der Wohnung

Gründe für Feuchtigkeit können zum Beispiel sein:

  • Falsches Lüften und Heizen (Falsches Wohnverhalten)
  • Wasserschäden
  • Baumängel
  • eine falsch angebrachte Wärmedämmung

 

Hat sich Schimmel in der Wohnung ausgebreitet, erkennt man ihn zum Beispiel an dunklen bis schwarzen Flecken auf der Wand. Oft entdeckt man Schimmel aber auch in Fugen oder in der Nähe von Fenstern. Auch Blumenerde von Topfpflanzen und verdorbene Lebensmittel wie Obst und Gemüse bieten Schimmelpilzen einen idealen Nährboden zum Wachsen.

Wie kommt Schimmel in die Wohnung?

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass Schimmelpilze ein wichtiger Bestandteil für natürliche Zersetzungsprozesse sind. Schimmelpilze geben an Ihre Umgebung für das menschliche Auge nicht sichtbare Sporen ab. In der Luft können die Sporen weite Strecken zurücklegen. So bleibt es auch nicht aus, dass über geöffnete Fenster und Türen, aber auch über Kleidung und Lebensmittel Schimmelpilzsporen in unsere Innenräume gelangen. Erst wenn Schimmelpilze in Innenräumen ideale Bedingungen vorfinden, können sie sich ansiedeln und heranwachsen.

Wo siedelt sich Schimmel in der Wohnung besonders oft an?

Oft tritt zeigt sich Schimmel an feuchten Stellen:

  • Wände (Möbel müssen in ausreichendem Abstand zu Außenwänden stehen. Außenwände sind in der Regel kälter als Innenwände. Feuchtigkeit sammelt sich vor allem an kalten Stellen.)
  • Fenster (An Fenstern befinden sich ebenfalls kühle Wandbereiche. Auch hier kann sich Feuchtigkeit sammeln. Im Winter bildet sich an den kalten Scheiben oft Kondenswasser, das Sie am besten wegwischen.)
  • Fugen (Vor allem Bereiche im Badezimmer und in der Küche sind betroffen, da es hier zu einer erhöhten Feuchtigkeitsbildung durch viel Wasserdampf kommt.)
  • Blumenerde (Wenn die Erde dauerhaft feucht ist, kann sich auch hier Schimmel bilden.)
  • Lebensmittel (Frische Lebensmittel wie Obst und Gemüse bieten Schimmelpilze eine ideale Wachstumsunterlage, wenn diese verderben.)

Was kann man gegen eine Schimmelbildung in der Wohnung tun? – Tipps zur Vorbeugung

Sie können mit einfachen Maßnahmen selbst aktiv etwas gegen einen Schimmelbefall in der Wohnung tun:

Lüften Sie mehrfach täglich alle Ihre Räume bei weit geöffnetem Fenster für etwa 10 Minuten. Dies sorgt für einen idealen Luftaustausch. Schalten Sie die Heizung aus. Wir raten Ihnen vom Dauerlüften bei gekipptem Fenster ab. Die Bereiche um das Fenster kühlen stark aus. Feuchtigkeit kann sich hier vermehrt absetzen und die Schimmelbildung begünstigen. Achten Sie darauf, dass eine Luftfeuchtigkeit von 60% nicht überschritten wird.
Beim Duschen, Baden und Kochen entsteht viel Feuchtigkeit. Diese sollten Sie möglichst durch schnell durch Lüften nach draußen angeben. Bei Badezimmern ohne Fenster sollten Sie die elektrische Lüftung lange genug angeschaltet lassen. Wenn Sie beim Duschen und Kochen die Türen der Räume geschlossen halten, verhindern Sie zudem, dass die entstandene Feuchtigkeit in andere Räume gelangen kann.
Die richtige Beheizung Ihrer Räume ist ebenfalls wichtig für eine ideales Wohnklima. Die Raumtemperatur sollte nicht unter 16 °C fallen, da kalte Luft Feuchtigkeit schlechter aufnehmen kann als warme. Heizkörper sollten nicht von Möbeln oder Vorhängen verdeckt werden. Auch das Trocknen Ihrer feuchten Wäsche auf den Heizkörpern ist keine gute Idee. Wenn Sie im Winter gelüftet haben, sollten Sie danach umgehend die Heizung anschalten. Warme Luft kann Luftfeuchtigkeit besser aufnehmen.
Sie sollten beim Aufbau Ihrer Möbel zwischen diesen und den Außenwänden einen Abstand von etwa 10 cm einhalten. So kann die Raumluft zwischen Möbelstück und Wand zirkulieren.
Sie sollten Ihre Wäschen nicht innerhalb der Wohnung trocknen. Dies sorgt für eine erhöhte Luftfeuchtigkeit. Trocknen Sie Ihre Wäsche lieber auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten.
Es kann sinnvoll sein, das eigene Zuhause auf kaputte Rohrleitungen oder auf mögliche Beschädigungen an der Bausubstanz hin zu untersuchen. Ein Wasserschaden kann das Schimmelwachstum stark begünstigen.

Schimmelpilze in der Wohnung – Welche Auswirkungen hat er auf die Gesundheit?

Schimmelpilze können die menschliche Gesundheit beeinträchtigen. Schimmelpilze geben Sporen an ihre Umgebung ab. Diese werden unbemerkt vom Menschen eingeatmet und gelangen so in den menschlichen Organismus. Schimmel Symptome wie Atemwegsbeschwerden, Müdigkeit und Kopfschmerzen können die Folgen sein. Manche Schimmelpilze bilden Giftstoffe, die teilweise schwere gesundheitliche Schäden anrichten können. Eine Schimmelpilzallergie kann ebenfalls die Folge sein. Schimmel in der Wohnung macht krank, deshalb sollte ein Schimmelbefall daher immer möglichst schnell entfernt werden.

Wie kann man einen Schimmel der Wohnung entfernen?

Aufgrund der Gesundheitsbelastungen sollte ein Schimmelbefall immer möglichst schnell entfernt werden. Es muss aber abgewogen werden, ob der Befall selbst entfernt werden kann, oder ob ein Experte sich der Sache annehmen sollte. Bei Beachtung von wenigen Sicherheitsvorkehrungen (z.B. das Tragen von Schutzkleidung) kann ein kleiner Schimmelbefall selbst entfernt werden. Bei einem großen Befall empfehlen wir die Entfernung durch einen geschulten Experten!


Mit airself können Sie einfach auf Schimmelpilze testen!

Unsere beiden Bestseller:

airself Schimmel Schnelltest 6 Raeume

airself Schimmelpilz Schnelltest für 6 Räume (Schnelltest)

Mit diesem Schimmelpilz Schnelltest von airself können Sie in der einfachen Heimanwendung bis zu 6 unterschiedliche Räume auf Schimmelpilze untersuchen. Die anschauliche Anleitung führt Sie ganz einfach Schritt für Schritt von der Probenahme bis zu Ihrem Ergebnis. Mit dem Test-Set erhalten Sie alles, was Sie für die Durchführung benötigen. Die Auswertung nehmen Sie mithilfe der Anleitung problemlos selbst vor.

  • 6 Räume untersuchen (Schnelltest)
  • einfach & zuverlässig
  • ausführliche und anschauliche Anleitung
  • viele nützliche Tipps & Infos zu Schimmel


airself 2in1 Schimmeltest Raumluft

2in1 Schimmeltest Raumluft (Schnelltest + Laboranalyse)

Mit diesem 2in1 Kombi-Test Raumluft erhalten Sie den airself Schnelltest für 6 Räume und eine Laboranalyse mit einer Raumluftuntersuchung in einem praktischen Test-Set. Mit dem Schnelltest können Sie die Raumluft testen. Anschließend können Sie z.B. den Raum mit der höchsten Belastung erneut beproben und diese Probe ans Labor senden. Sie erhalten nach kurzer Zeit ein ausführliches, zuverlässiges und leicht verständliches Analyseergebnis von unseren Labor-Experten.

  • inklusive Schnelltest (6 Räume)
  • inklusive Laboranalyse (1 Raum)
  • ausführliche und anschauliche Anleitung
  • zuverlässiges Analyseergebnis


Bitte beachten Sie: Die Analysen sind für die Eigenkontrolle konzipiert. Eine gerichtliche oder behördliche Verwendbarkeit der Analyseergebnisse kann nicht garantiert werden, da u.a. die Probennahme durch den Kunden selbst erfolgt. Für diese Untersuchungen ist eine Probenahme durch einen Gutachter erforderlich.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok